Der von hier

Dr. Wolfgang Schäuble ist unbestreitbar einer der erfahrensten Politiker im Deutschen Bundestag. In vielen Legislaturperioden konnte er, sowohl als Mitglied des Parlaments als auch Minister verschiedenster Ressorts seine Ansichten vertreten und so die Bundesrepublik voranbringen. Diese Tätigkeit übt er mit einer Mischung aus badischer Gelassenheit und der ihm eigenen Beharrlichkeit in drängenden Fragen aus. Bei all seiner Tätigkeit vergisst er, auch wenn er aus Freiburg kommend seiner Heimat immer eng verbunden bleibt, nie, wie wichtig es ist, als Bundesrepublik Deutschland in einem geeinten, friedlichen Europa gemeinsam an den drängenden Problemen unserer Zeit arbeitet.

Es ist unter anderem diese Überzeugung von der unbedingten Notwendigkeit einer europäischen Union, die wir beide gemein haben. Auch ich bin überzeugt, dass Deutschland in einer zunehmend globalisierten Welt nur im Verbund mit Freunden und Partnern die uns eigenen Werte vertreten und auch umsetzen kann. Umso mehr fühle ich mich geehrt und freue mich, dass der Bundesfinanzminister in meine Heimatgemeinde, die March gekommen ist, um uns im Wahlkampf zu unterstützen. In der bis auf den letzten Platz gefüllten Festhalle in Buchheim konnte uns der Minister in einem spannenden Vortrag seine Ansichten zu vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit näherbringen. Das Spektrum reichte von Eurorettung, den Hilfen für Griechenland über den Umgang mit der Flüchtlingskrise bis hin zu detaillierten Einblicken in die steuerlichen Reformen, die wir als Union für die nächste Legislaturperiode anstreben.

Der Abend wäre in dieser Form nicht möglich gewesen, ohne die tatkräftige Unterstützung von zahlreichen Helfern. Besonders möchte ich der Freiwilligen Feuerwehr von March, der Polizei und dem Roten Kreuz danken, die für unsere Sicherheit während der Veranstaltung sorgten. Um das leibliche Wohl waren die Ministranten der Gemeinde bemüht und ich hoffe, dass eure Anstrengungen mit einer ordentlichen Geldspritze für eure Romfahrt belohnt wurden. Ein ebenso großer Dank gilt auch dem Musikverein Neuershausen-Holzhausen, die unser Treffen mit stimmungsvoller Musik begleitet haben. Und zu guter Letzt danke ich meiner CDU March, allen voran unserem Ehrenvorsitzenden Hans-Rainer Kikisch, welcher maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hat. Ohne euch alle hätte der Abend in dieser Form nicht stattfinden können.

 

Auch die Badische Zeitung berichtet über die Veranstaltung.

Newsletter-Abo!

Möchten Sie mehr über meine Arbeit erfahren? Abonnieren Sie meinen monatlichen Newsletter und erhalten Sie die neuesten Nachrichten zuerst!

Folgen Sie mir