Der von hier

Übergabe des Förderbescheids an Projektleiterin Simone Stahl und an die VAG Vorstände Oliver Benz und Stephan Bartosch durch den Bundestagsabgeordneten Matern von Marschall

Am Donnerstag, 10. Januar, konnte der Bundestagsabgeordnete Matern von Marschall den Förderbescheid des Bundes in Höhe von einer Millionen Euro an die beiden VAG-Vorstände Stephan Bartosch und Oliver Benz überreichen. Im Rahmen des „Green City Masterplans“ werden die Fördermittel unter anderem dazu verwendet, um „die bestehende Fahrplanauskunft VAGmobil zu einer multimodalen Mobilitäts-App weiterzuentwickeln“, erläutert Oliver Benz. Matern von Marschall bedankte sich bei Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer MdB für die Förderung aus dem „Sofortprogramm zur Luftreinhaltung – Digitalisierung von Verkehrssystemen“ des Bundes. „Die Mobilitäts-App der VAG leistet einen wichtigen Beitrag dazu, dass Freiburg bei sauberer Luft die Nase vorn hat. Die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs wird damit für die Bürger einfacher und komfortabler“, erklärte Matern von Marschall.

Das Projekt ist bis zum 31. Dezember 2020 umzusetzen. Die Gesamtkosten für Investitionen und Personal betragen zwei Millionen Euro. Das Ziel des Projektes besteht darin, den Zugang zu Verkehrsmitteln des sogenannten Umweltverbunds zu vereinfachen. Dazu zählen neben dem ÖPNV auch Bikesharing- und Carsharingangebote, deren Nutzung durch einen vereinfachten Zugang verstärkt wird und die Schadstoffbelastung reduziert.

Newsletter-Abo!

Möchten Sie mehr über meine Arbeit erfahren? Abonnieren Sie meinen monatlichen Newsletter und erhalten Sie die neuesten Nachrichten zuerst!

Folgen Sie mir