Der von hier

Der Einsatz des Freiburger Bundestagsabgeordneten Matern von Marschall (CDU) war erfolgreich. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat in seiner so genannten Bereinigungssitzung am 08. November 2018 150.000 Euro für die Instandsetzung des Alten Friedhofs Freiburg bewilligt, konnte von Marschall erfreut mitteilen.

 Bereits im September 2018 hatte von Marschall mit einem Schreiben an die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Frau Prof. Monika Grütters MdB, für eine Bundesförderung zur Erhaltung des Friedhofs geworben. Nun genehmigte der Haushaltsausschuss des Bundestags die Mittel für das Freiburger Kulturdenkmal. Insgesamt 150.000 Euro wird der Bund in die Instandsetzung und Restaurierung von Grabmalen auf dem Alten Friedhof in Freiburg-Herdern investieren.

„Mein Dank gilt meiner Abgeordneten-Kollegin Patricia Lips (CDU), die für Kultur zuständige Berichterstatterin im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags. Sie hat sich maßgeblich dafür eingesetzt hat, dass der Bund Fördermittel für den Alten Friedhof Freiburg bereitstellt“, so von Marschall. „Der im Jahr 1683 eingerichtete Friedhof ist ein sichtbares Zeichen unseres kulturellen Erbes in Freiburg. Die bundesweite Bedeutung dieses Denkmals wird durch die Bundesförderung sichtbar.“

Die gute Nachricht über die Förderung konnte Matern von Marschall an diesem Donnerstag auch der Vorsitzenden der Gesellschaft der Freunde und Förderer des alten Friedhofs, Dr. Corinna Zimber, mitteilen.

Newsletter-Abo!

Möchten Sie mehr über meine Arbeit erfahren? Abonnieren Sie meinen monatlichen Newsletter und erhalten Sie die neuesten Nachrichten zuerst!

Folgen Sie mir