Der von hier

Wanderung im Kaiserstuhl – Sonne, Aussicht, Kennenlernen

Die einzigartige Landschaft am Kaiserstuhl gehört zu den schönsten Regionen in Baden-Württemberg, wenn nicht sogar in der Bundesrepublik. Ich sehe es deshalb als eine meiner wichtigsten Aufgaben als Bundestagsabgeordneter, eben jene Region zu fördern und zu schützen. Umso mehr freue ich mich, dass auch mein Kollege Peter Weiß, MdB, dieses Ansinnen teilt. Dieses gemeinsame Engagement war es, was uns dazu bewogen hat, eine gemeinsame Wanderung im Kaiserstuhl zu organisieren, um auch anderen Parteifreunden die wunderschöne Landschaft näher zu bringen.

 

Aufstieg und Kapellenbesichtigung

Aus diesem Grund trafen wir uns in einer kleinen aber geselliger Runde am vergangenen Mittwoch in Endingen, mit dem Ziel, den Hausberg der Stadt zu besteigen und die Katharinenkapelle, eine schöne kleine Kirche mit tollem Ausblick über die umliegende Landschaft zu besichtigen. Den Auftakt bildete ein fröhlicher Umtrunk und die Begrüßung im Haus des Kreisvorsitzenden der CDU Emmendingen, Marcel Schwehr, der uns mit seiner Familie nicht nur im eigenen Garten, sondern auch nochmal auf dem Gipfel bewirtete und mit mehreren interessanten Details zur Geschichte und Ausstattung der Kapelle unterhielt. Dafür möchte ich mich bei dieser Gelegenheit ganz herzlich bedanken.

 

Speckvesper im Weingut Schätzle

Als sich alle an der Landschaft sattgesehen und ein wenig ausgeruht hatten, wanderten wir durch den sommerlichen Wald, quasi Grenzen überschreitend, vom Wahlkreis meines Kollegen Peter Weiß hinunter nach Vogtsburg-Schelingen (Wahlkreis 281) und konnten so die gemeinsame Arbeit der CDU für alle Wahlkreise in Freiburg und Umgebung unterstreichen. An einigen Stellen wurde es hierbei sogar etwas abenteuerlich, die steilen Hänge des Kaiserstuhls können bisweilen sehr rutschig sein, Trittsicherheit ist hier ein Muss. Aber mit gegenseitiger Hilfe schafften wir es alle heil hinunter.

Wie schon in Endingen wurden wir freundlich empfangen, diesmal im Weingut von Thomas und Gregor Schätzle, in dem wir den Ausflug bei einem kühlen Glas Wein mit Blick auf die Reben und einem kräftigen Speckvesper ausklingen ließen. Auch hierfür möchte ich mich herzlich bei der ganzen Familie Schätzle bedanken. Es war wie immer toll bei euch gewesen zu sein!

 

Alles in allem war die Wanderung neben der Bewirtung und den interessanten Gesprächen und Kontakten unterwegs auch wegen des sonnigen Wetters und der vergleichsweise milden Temperaturen ein gelungenes Event, das in dieser Form hoffentlich wieder einmal stattfinden kann.