Der von hier

Am 15. August 2017 lud die CDU Umkirch zu einer ganz besonderen Wahlkampfveranstaltung ein. Auf dem Forellenhof der Familie Fath wurden die Gäste mit tollen Fischspezialitäten verwöhnt – zubereitet von Ihrem Bundestagsabgeordneten Matern von Marschall persönlich.

Rundgang über den Forellenhof

Bevor die gut 40 Gäste in den Genuss der Forellen kamen, gab der Besitzer des Forellenhofes, Herr Walter Fath, den Anwesenden zunächst eine kleine Führung über seinen Hof. Dabei wurden den Gästen beim Rundgang in dem kleinen botanischen Paradies wertvolle Tipps zum Kauf und zur Zubereitung von frischem Fisch gegeben. Vor Ort werden nach traditionellen Familienrezepturen unter anderem frische Forellen, Lachs, Stör, und Saiblinge geräuchert und veredelt. Viele der Fische konnte man bei dieser Gelegenheit auch in den vielen Becken entdecken.

 

Bundestagsabgeordneter beweist auch als Koch Geschick

Im Anschluss an die Führung versammelten sich die Gäste im Forellen Stüble, wo die Vorsitzende der CDU Umkirch, Frau Ingeborg Babucke, die Gäste noch einmal herzlich willkommen hieß.  Danach ging es auch gleich zur Sache: Gemeinsam mit der Familie Fath bereitete Matern von Marschall frische Lachsforellen mit Zitronenbandnudeln, buntem Gemüse und einer Zitronengrassoße zu.  Nachdem zuerst die Zutaten für das Gemüsebett geschnitten wurden, wurden die Lachsforellen von innen mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit  frischen Kräutern gefüllt und mit der Hilfe einer Tasse aufrecht auf das Gemüsebett gestellt. Dann ging es bei  100° C  in den Ofen bis die Lachsforellen eine Kerntemperatur von circa 53° C hatten.

Nebenbei erzählte von Marschall nicht nur über sein politisches Wirken. Auch seine Nähe und seinen Respekt gegenüber Tier und Natur machte der Bundestagsabgeordnete mit der ein oder anderen Geschichte deutlich.  Nach circa 30 Minuten Gespräche mit den Gästen, war es dann soweit und Matern von Marschall konnte die Teller seiner hungrigen Gäste füllen.

Alles in allem war es ein toller und abwechslungsreicher Abend. Matern von Marschall dankte Ingeborg Babucke und ihrer Stellvertreterin Ulrike Welte herzlich für die Organisation dieser ungewöhnlichen aber unterhaltsamen Veranstaltung. Ebenfalls dankte von Marschall der Familie Fath für die Möglichkeit die Veranstaltung auf dem Forellenhof abhalten zu können und die großartige Unterstützung bei der Zubereitung der Speisen.

 

 

Wenn Sie das Rezept der Zitronengrassauce gerne nachkochen möchten finden Sie die einzelnen Zutaten und Schritte der Zubereitung im Folgenden:


 

Rezept Zitronengrassoße von Jörg Fath vom Forellenhof-Umkirch

Zutaten für ca. 4 Personen:

4-5  Stengel Zitronengras

2-3 Schalloten

½ Stange Lauch

2 Karotten

Ca. 50 g Ingwer

200 g Fischfond

0,5 l  Weißwein-trocken

4 cl  Noilly Prat  (Wermuth)

0,5 l  Sahne

50 g kalte Butterstücke

½ Teelöffel Curcuma,

Salz, Pfeffer zum abschmecken

 

Etwas Butter in einem Topf  leicht erhitzen, Schalotten, Lauch, Karotten und Ingwer klein schneiden.  Zitronengrasstengel etwas drücken und alles in der Butter bei kleiner Hitze glasig werden lassen.

Mit dem Fischfond und Weißwein ablöschen und leicht Köcheln lassen bis es sich circa auf die Hälfte reduziert hat. Den Noilly Prat dazu geben und nochmal aufkochen lassen. Die Zitronengrasstengel entnehmen und alles mit dem Pürierstab fein mahlen, danach die Zitronengrasstängel wieder in den Topf geben. Nochmal Aufkochen und die Sahne dazu geben. Durch leichtes Kochen alles reduzieren. Mit Salz, Pfeffer und Curcuma abschmecken nochmal aufkochen lassen dann vom Herd nehmen und die kalten Butterstücke mit dem Pürierstab unterrühren jetzt nicht mehr Kochen lassen! Zum Pürieren wieder die Stengl solang entnehmen. Wir empfehlen die Soße am Vortag zuzubereiten und über Nacht mit den Zitronengrasstengeln kaltstellen. Vorsichtig erhitzen aber nicht mehr Kochen lassen, durch umrühren verhindern, dass die Soße kocht. Vor dem servieren das Zitronengras entfernen.

Newsletter-Abo!

Möchten Sie mehr über meine Arbeit erfahren? Abonnieren Sie meinen monatlichen Newsletter und erhalten Sie die neuesten Nachrichten zuerst!

Folgen Sie mir