Der von hier

Der Freiburger CDU-Bundestagsabgeordnete Matern von Marschall verweist die Bürgerinnen und Bürger auf das Informationsangebot des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur zum Thema Bundesverkehrswegeplan. „Mit dem Freiburger Stadttunnel und dem Weiterbau des zweiten Bauabschnitts der B31 West sind zwei wichtige Infrastrukturprojekte in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans eingestuft worden. Das ist eine gute Nachricht für meinen Wahlkreis. Ich möchte die Bürgerinnen und Bürger, sowie die Gemeinden und Bürgerinitiativen vor Ort herzlich einladen, sich genau über die Projekte und das Thema Bundesverkehrswegeplan zu informieren. Das Bundesverkehrsministerium stellt dafür umfassende, detaillierte Informationen zur Verfügung“, erklärte von Marschall.

Der in der letzten Sitzungswoche veröffentlichte Referentenentwurf des Bundesverkehrswegeplans kann auf der Homepage des Ministeriums unter folgenden Link heruntergeladen werden:

http://init.pro.contentstream.de/18004initag/ondemand/3706initag/bmvi/bvwp2030/bvwp-2030-referentenentwurf.pdf#

Für die Prioritätseinstufungen im Bundesverkehrswegeplan wurden alle angemeldeten Projektvorschläge einer Kosten-Nutzen-Analyse, der umwelt- und naturschutzfachlichen sowie der raumordnerischen und städtebaulichen Beurteilung unterzogen. Die detaillierten Ergebnisse dieser Prüfungen können mit dem Projektinformationssystem (PRINS) ebenfalls auf der Homepage des Bundesverkehrsministeriums auch für den Freiburger Stadttunnel, sowie für den zweiten Bauabschnitt der B31-West, unter folgenden Link eingesehen werden: http://www.bvwp-projekte.de/