Der von hier

Der Freiburger CDU-Bundestagsabgeordnete fordert interessierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren aus seinem Wahlkreis auf, sich für den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag zu bewerben. Die Veranstaltung wendet sich an junge Menschen, die ein besonderes Interesse an Journalismus, Medien und Politik haben. Neben dem Deutschen Bundestag sind die Bundeszentrale für politische Bildung sowie die Jugendpresse Deutschland e.V. als Veranstalter am Projekt beteiligt.

„In dieser Zeit werden 30 medieninteressierte Jugendliche aus ganz Deutschland den politischen Alltag und den Medienbetrieb der Bundeshauptstadt kennenlernen und so manch spannenden Blick hinter die Kulissen werfen können“, erklärte Matern von Marschall. Sie hospitieren in Redaktionen, begleiten Hauptstadtkorrespondenten, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Veranstaltungszeitung.

In diesem Jahr steht der Workshop unter den Titel „Glaubensfragen – Religion und Gesellschaft heute“. Im Hinblick auf das kommende Reformationsjubiläum und die Rolle, welche die Reformation bei der Entstehung der Moderne gespielt hat, soll erörtert werden, welche Bedeutung Religionen heute haben (sollten). Die kontroverse Diskussion von Religion in der Gesellschaft und das Selbstverständnis von Glaubensgemeinschaften wirft vielerlei Fragen auf, die Gegenstand des Workshops sein werden.

Interessierte Jugendliche können sich bis zum 8. Januar 2017 unter der Internetadresse http://www.jugendpresse.de/bundestag bewerben. Anhand der Bewerbungsbeiträge wird eine Jury die Teilnehmenden auswählen.

Newsletter-Abo!

Möchten Sie mehr über meine Arbeit erfahren? Abonnieren Sie meinen monatlichen Newsletter und erhalten Sie die neuesten Nachrichten zuerst!

Folgen Sie mir